FANDOM


Jahre mit einem Artikel

19551956195719581959196019611962196319641965196619671968

19691970197119721973197419751976197719781979198019811982

19831984198519861987198819891990199119921993199419951996

19971998199920002001200220032004200520062007200820092010

20112012201320142015201620172018201920202021202220232024


Ereignisse im Jahr 1961:

  • LEGO Italien wird gegründet
  • LEGO trifft eine Vereinbarung mit Samsonite. Diese dürfen nun LEGO Steine unter Lizenz in Kanada produzieren und verkaufen. Der vertrag besteht bis 1988.
  • Durch den Vertrag mit Samsonite startet der Verkauf in den USA und in Kanada.

Ereignisse bei Themenwelten im Jahr 1961 Bearbeiten

  • Die ersten Räder für LEGO Modelle sind verfügbar.

Baukästen, welche 1961 veröffentlicht wurden Bearbeiten

QuellenBearbeiten


Lego by Samsonite Town Plan 725

CIMG5379web.jpg

Nachdem Godtfred Christiansen (Lego) Anfang 1960 ein Abkommen mit King Shwayder, der Sohn des Gründers und damaligen Präsidenten von Samsonite, für den Vertrieb von Lego in Nordamerika unterzeichnet hatte, welches Samsonite eine 99-Jahres-Lizenz für exklusive nordamerikanische Vertriebsrechte sicherte, begannen Shwayder Brothers Lego-Sets 1961 in den USA unter dem Namen "Lego by Samsonite" und ab 1962 in Kanada unter dem Namen "Lego by Samsonite of Canada" zu vermarkten.

Zunächst stellte Samsonite die Basis Lego-Steine in ihrer bestehenden Fabrik in Stratford, Ontario, her und importiert die Sonderteile, wie die Bäume und HO Fahrzeuge, aus Billund.

Die ersten angebotenen Sets waren die kleinen Sets 702 und 703 in zylinderförmigen stehenden Packungen mit quadratischem Grundriß, die Sets 705, 708 und 711, welche an die europäischen Legosets der 700’er Serie angelehnt waren und die Sets 717 Junior Constructor, welches weltweit exklusiv nur von Samsonite in Nordamerika angeboten wurde sowie 725 Town Plan, welches in ähnlicher Form in einer kontinental-europäischen Version von Lego und von der British Lego Ltd in UK und Australien unter Town Plan 810 vertrieben wurde.

Als das Town Plan Set in den USA auf dem Markt ankündigte wurde war auf den ersten Prospekten noch die europäische Ausführung des Sets abgebildet. Erst die Prospekte ab 1963 zeigten das Set in der tatsächlichen Ausführung.

725 Katalog.jpg

Ein weiteres interessantes Detail ist, das erst die im Jahr 1962 verkauften Sets einen Zusatz mit den Patentnummern im LEGO - Logo aufwiesen

725 Side.jpg

Zu Beginn beinhaltete das Town Plan Set 3 Bedford LKW‘s und zwei VW Käfer, eine Tankstelle mit Schild, eine Straßen Lampe, 5 Bäume und 7 Verkehrsschilder, alles Sonderteile die man von Lego in Billund zukaufen musste. Bereits nach kurzer Zeit reduzierte man den Lieferumfang um die 7 Verkehrsschilder was zu einer Änderung der schwarzen Einlage führte. Als Samsonite 1962/63 begann, eigene Bäume und Büsche herzustellen wurde die Einlage ein letztes Mal geändert und nun war die Tankstelle von 3 Bäumen und 2 Büschen aus der Samsonite-Produktion umgeben.

725 Inlays.jpg
CIMG3091 web.jpg


Auch der Faltplan erfuhr eine Änderung. Hatte die erste Version noch eine aufwändige Leinenbindung am Falz wurde ab 1962 mit Einführung des neuen Logos mit den Patentnummern eine vereinfachte Variante mit einem Pressfalz verwendet.

725 Cardboard.jpg

Als 1965 Samsonite neue Basis Sets einführte und Lego aus Lizenzgründen die Prodiktion der Bedford Fahrzeuge einstellte und durch LKWs von Mercedes ersetzte stellte man die Produktion des Town Plan Set 725 in Amerika ein.

Man hatte jedoch noch große Mengen an speziellen Town Plan Teilen auf Lager deshalb konnten Händler Ende 1965 noch den Town Plan (und auch den Rest des bisherigen Programms) ordern obwohl er in den Verkaufskatalogen nicht mehr aufschien.

Samsonite 8-65 dealer order form std.jpg

LEGO Bestellformular Rev. 8/65

Da die Bedford LKW’s und die alte Version des VW Käfer nicht mehr produziert wurden musste erstmalig die schwarze Einlage für die Fahrzeuge geändert werden. Da der neue Mercedes Sattelaufleger-Tankwagen zu groß für die Einlage war wurde der Bedford Tankwagen, von dem offensichtlich noch ausreichende Stückzahlen vorhanden waren, mit einer Mercedes Feuerwehr und einem Mercedes Abschleppwagen sowie zwei neuen VW1200 in einer neuen Einlage vereint.

725 Car Inlays.jpg

Trotz dieser Maßnahmen konnte der große Lagerbestand an Sonderteilen für das Town Plan Set nicht liquidiert werden. Aus diesem Grund wurde das Set 004 Master Builder Set überarbeitet und um ca. 30 Sonderteile (vorwiegend Büsche, Bäume und die Tankstelle) des ehemaligen Town Plan Set 725 erweitert und als 704 Master Discovery Set neu aufgelegt.

Lediglich die British Lego Ltd. passte ihre Version Town Plan 810 an die veränderten Gegebenheiten an und produzierte das Set noch bis 1969.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki