FANDOM


Jahre mit einem Artikel

19551956195719581959196019611962196319641965196619671968

19691970197119721973197419751976197719781979198019811982

19831984198519861987198819891990199119921993199419951996

19971998199920002001200220032004200520062007200820092010

20112012201320142015201620172018201920202021202220232024


Ereignisse im Jahr 1966 Bearbeiten

Im Jahr 1966 führte LEGO in Europa und Australien den neuen Batteriemotor mit 4,5 V als Set No. 100 und den dazugehörigen Batteriekasten unter No. 101 ein. Im Gegensatz zu dem ein Jahr zuvor von Lego by Samsonite in Nordamerika vorgestellten Motor besaß der Batteriekasten des neuen Motors einen Aus-/Einschalter und konnte auch die Fahrtrichtung umschalten. Er konnte mit dem Motor mit einem Kabel verbunden oder direkt aufgesteckt werden. Mit der Einführung dieses Motors führte Lego auch Eisenbahnsets mit Schienen ein. Einstiegsmodell war das Modell No. 111, ein Schiebezugset ohne Motor mit einem Schienenoval, No. 112 war eine Lok mit dem 4,5 V Motor ohne Schienen, No. 113 war ein Lokset mit dem 4,5 V Motor mit zwei Waggons und einem Schienenoval. Die Sets bestanden vorwiegend aus blauen Basissteinen auf grauen Grundplatten. Neu entwickelte Teile waren die Eisenbahnräder, die Hackenkupplungen, der blaue 4,5V Batteriemotor, die graue Motorrahmenplatte, der blaue Batteriekasten mit grauem Bodendeckel und natürlich die Schienen. Das Set 113 wies weitere Sondersteine in Form der blauen Steine 1 x 6 mit den Aufschriften „Hamburg“, „Basel“ und „Genova“ und den weißen Steinen 1 x 6 mit der Aufschrift „Post“, in einer späteren Version wurde links des „Post“ – Schriftzuges noch ein Posthorn und rechts ein Briefsymbol aufgedruckt. In England wurden von British Lego Ltd. Steine mit den Aufschriften „London“, „Manchester“ und „Glasgow“ sowie „Royal Mail“ verwendet. Obwohl Lego seit Beginn der 60er Jahre dazu überging, Bauanleitungen nicht mehr auf die Verpackung zu drucken und eigene Bauanleitungen mit der Nummer des Bausatzes druckte war bei den ersten Eisenbahnsets wieder alles anders. Die Bauanleitungen trugen keine Setnummer, im Falle des Sets No. 113 wurde die Bauanleitung für die Waggons auf die Unterseite des Innenkartons gedruckt und für die Lok die gleiche Bauanleitung wie die des Loksets No. 112 beigelegt. Als Zubehör waren gerade Schienen No. 150, gebogene Schienen No. 151, eine Packung mit zwei kleinen Fahrgestellen No. 152 und eine Packung mit einem großen Fahrgestell No. 153 erhältlich. Weichen und Kreuzungen wurden erst ein Jahr später in den Handel gebracht.

Ereignisse bei Themenwelten im Jahr 1966 Bearbeiten

Baukästen, welche 1966 veröffentlicht wurden Bearbeiten

Merchandise, welches 1966 veröffentlicht wurde Bearbeiten

# Set Preis Erschienen
Serie
DM ,99 1966

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki