FANDOM


Lego Island Xtreme Stunts ist der dritte und letzte Teil der Lego Insel-Reihe und basiert auf der gleichnamigen Lego- System Reihe. &nbsp


HandlungBearbeiten

In Lego Island Xtreme Stunts übernimmt man erneut die Kontrolle von Pepper, der der Stuntman eines neuen Action-Films "Xtreme Stunts" ist. Auch der Steinbrecher übernimmt eine Rolle, nämlich die des Bösewichts. Wie in Abenteuer auf der Lego Insel, hat dieses Spiel zuerst keine richtige Handlung. Im Laufe des Spiels dreht man an verschiedenen Orten der Lego Insel Filmszenen, um anschlißend im Polizeihauptquartier Beweise gegen den Steinbrecher zu sammeln. Neben diversen Aufgaben, die von einigen Bewohnern der Lego Insel gestellt werden, kann man auch Sammelkarten zu den Charakteren finden. Als man schließlich die letzte Szene abgedreht hat, offenbart der Steinbrecher seinen Plan: Mit einem selbstgebauten Supercomputer will er die Insel zerstören. Auch den Infomaniac hat er entführt. Nachdem man den neuen Turm des Steinbrecers bestiegen hat, kommt der finale Kampf. Der Steinbrecher verliert logischeweise und Peppers Freundin Sky Lane konnte den Computer so verändern, dass er lediglich den Turm zerstört. Als Ausrede behauptet der Steinbrecher, er sei lediglich eifersüchtig, da alle Bewohner Lego-Steine bekommen haben, er aber keine. Daraufhin entgegnet ihm der Infomaniac nur belustigt, dass er einen Baukasten habe, allerdings den des Gefängnisses. Zum Schluss kann man noch den Film bewundern. Und wen man das Spiel durchgespielt hat, kann man die Erfindungen von Bob dem Techniker ausprobieren.

VeränderungenBearbeiten

Wie in Abenteuer auf der LEGO-Insel, redet die Spielfigur selber nicht. Auch sind mehr Skateparks vorhanden, und man hat die Gelegenheit, richtige Skateboard-Tricks durch Sprung- und Tastenkombinationen auszuüben. Auch braucht man jetzt einen Führerschein, um ein Fahrzeug fahren zu dürfen. Auch sind die Gebäude jetzt größer und detailierter als in den vorherigen Spielen. Auch sind Enter und Return wieder Doktor Klickitts Helfer, Pete Bog ist wieder weg.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki